Dieser Kurs ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem ÖFFK und der Sportunion Akademie, dem

als Konzept eine Sparten übergreifende Ausbildung zugrunde liegt, wobei allgemeine Grundkenntnisse in Pädagogik, Didaktik und Methodik vermittelt werden, die in praktisch-methodischen Übungen zur Anwendung gelangen. Erste Hilfe, Anatomie und Notwehrrecht runden das Kursprogramm ab, welches an zwei Intensiv-Wochenenden erarbeitet wird.

Ziel ist es, Absolventen zu befähigen, den Übungsbetrieb zu organisieren und zu leiten, sowie zielorientiert mit ihrer Gruppe zu arbeiten, Hilfestellung zu geben und vor allem auch für die Sicherheit zu sorgen. Das Übungsleiter-Zertifikat berechtigt in der Folge zur Teilnahme an der weiterführenden staatlichen Instruktoren-Ausbildung.

Seit seiner Einführung vor etwa zehn Jahren ist dies einer der erfolgreichsten Kurse. Er steht unter der fachlichen Leitung von Siegfried Kobilza, der in diesem Rahmen bereits an die zweihundert zertifizierte Übungsleiter für fernöstliche Kampfsportarten hervorgebracht hat. Es ist auch dieses Jahr wieder damit zu rechnen, dass der Kurs rasch ausgebucht sein wird, deshalb empfehlen wir, dass ihr euch frühzeitig anmeldet, um euch euren Platz zu sichern. Detaillierte Informationen und das Anmeldeformular findet ihr auf der Webseite der Sportunion-Akademie unter folgendem Link:

https://sportunion-akademie.at/content/SPORTUNION_Akademie/ausbildungen/uebungsleiter/oe19024-uebungsleiter_fernoestliche_kampfsportarten/215

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand